Pressemitteilung – Bienenstrom erhält Auszeichnung der UN-Dekade

Das in Nürtingen und auf der Schwäbischen Alb angesiedelte Projekt „Bienenstrom“ wurde gestern von der UN-Dekade ausgezeichnet: weil es besonders bienen- und insektenfreundlich ist und einen Beitrag zur Artenvielfalt leistet. Damit sind die Schwaben der erste deutsche Strom-Anbieter mit dieser Auszeichnung der Vereinten Nationen. Entgegengenommen hat die Urkunde der Tübinger Regierungspräsident Klaus Tappeser zusammen mit dem Vertriebsleiter der Stadtwerke Nürtingen bei der Grünen Woche in Berlin.

{CAPTION}

Auf dem Foto zu sehen sind von links Thomas Muchow, Stiftung Rheinische Kulturlandschaft; Tobias Länge, Stadtwerke Nürtingen; Klaus Tappeser, Regierungspräsident Tübingen; Arno Todt, UN-Dekade Biologische Vielfalt Bildquelle: Franziska Gawlik, Deutscher Bauernverband e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.